Midijob/850-Euro Job: Allgemeine Informationen

850-Euro-Job -  Midijob

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 850-Euro Job ist kein klassischer Minijob, sondern wird in der Regel als Midi-Job bezeichnet. Wer monatlich zwischen 450 Euro und 850 Euro verdienen möchte, bewirbt sich als Midi-Jobber und hat nicht nur finanzielle, sondern auch auf die Sozialversicherung bezogene Vorteile gegenüber klassischer Minijobber. Im finanziellen Bereich betrachtet, beginnt der Midi-Job bei Arbeitsstellen, die mit nur einem Cent über dem Minijob-Höchstbetrag von 450 Euro liegen und endet bei einer monatlichen Vergütung von 850 Euro. Im Gegensatz zur geringfügigen Beschäftigung sind Midi-Jobber auf 850-Euro Basis vollständig sozialversichert und profitieren von dem Vorteil, dass die Krankenversicherung, die Rentenversicherung und betriebliche Unfall- sowie weitere Versicherungsleistungen inbegriffen sind. Die Höhe der Abgaben richtet sich nach der Ausgangssituation des Bewerbers. Studenten zahlen beispielsweise geringe Abgaben als Arbeitnehmer, die den Midi-Job / 850-Euro Job als Hauptberuf ausüben. Der Anteil der sozialversicherungspflichtigen Bezüge basiert auf einer Berechnung innerhalb der Gleitzone. Das heißt, dass sich die Abgaben am regulären Verdienst ausrichten und somit individuell vom monatlichen Gehalt des Midi-Jobs ermittelt werden. Wer beispielsweise 600 Euro pro Monat verdient, zahlt weniger als ein Midi-Jobber, der das volle Kontingent von 850 Euro ausschöpft. Der Midi-Job / 850-Euro Job ist eine Zwischenstation zwischen dem Minijob als geringfügige Beschäftigung und einem Arbeitsverhältnis in Teil- beziehungsweise Vollzeit.

Welche Möglichkeiten gibt es für 850-Euro- Jobber?

Als 850-Euro Jobber kann man in vielen Branchen arbeiten. In der Produktion und der Industrie, im Handel, der Hotellerie und in der Gastronomie werden die meisten Midi-Jobs angeboten. Aber auch im Handwerk, in der Baubranche und im Büro sind 850-Euro Jobs keine Seltenheit. Vor allem Studenten nehmen das Angebot wahr und bewerben sich auf die Nebentätigkeit, die mit begrenzten Wochenstunden und einem festen versicherungspflichtigen Leistungsbezug für finanziellen Spielraum sorgt. Midi-Jobs eignen sich auch für Arbeitnehmer, die ihren Hauptberuf zum Beispiel in Teilzeit ausüben. Ebenso erweisen sich diese Beschäftigungsverhältnisse auf 850-Euro Basis als gute Option für den Wiedereinstieg in den Beruf nach der Elternzeit.

Richtlinien bei Minijobs auf 850 Euro Basis

Wer einer Midi-Tätigkeit nachgeht, genießt den vollen Schutz der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber gewährt Urlaub, zahlt Urlaubsgeld und muss den Lohn im Krankheitsfall ebenso wie bei festangestellten Mitarbeitern fortführen. Nach einem Jahr Arbeit auf 850-Euro Basis hat der Arbeitnehmer Anspruch auf Arbeitslosengeld. Die Mitgliedschaft in der Rentenversicherung erfolgt automatisch und wird ebenso wie die Anmeldung bei der Krankenkasse durch den Arbeitgeber vorgenommen. Werden mehrere Midi-Jobs angenommen, darf der monatliche Gesamtbetrag die Summe von 850 Euro nicht übersteigen. Beim zusätzlichen Bezug von Sozialleistungen muss die 850-Euro Beschäftigung bei der zuständigen Leistungsstelle angemeldet werden.

Steuern und Abgaben bei Beschäftigungen im 850-Euro Minijob

Für den Midi-Job können Lohnsteuern anfallen. Die Steuerpflicht resultiert aus der Steuerklasse des Arbeitnehmers. Midi-Jobber der Steuerklassen 1 bis 4 zahlen beim Verdienst bis 850 Euro keine Lohnsteuer. In den Steuerklassen 4 und 5 besteht Lohnsteuerpflicht und der Midi-Job wird steuerlich angerechnet. Dennoch muss der Verdienst in der Steuererklärung angegeben und im Punkt Einnahmen verzeichnet werden. Wer neben dem Midi-Job einen Minijob ausübt, muss sich beim Bezug von Sozialleistungen an die Höchstgrenze der monatlichen Einkünfte halten und mit beiden Jobs nicht mehr als 850 Euro verdienen. Die Sozialabgaben und Prämien für die Rentenversicherung, Krankenversicherung und Arbeitslosenversicherung werden prozentual zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer aufgeteilt.

Attraktive Chancen bei Bewerbungen auf Midi-Jobs

Der 850-Euro Job bildet die Schnittstelle zwischen einer geringfügigen Beschäftigung und einem Arbeitsverhältnis in Voll- oder Teilzeit. Viele Unternehmen suchen Studenten, die auf 850-Euro Basis arbeiten und Tätigkeiten als Midi-Job ausüben möchten. Durch die Vorteile der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung müssen sich Midi-Jobber nicht eigenständig um eine Krankenversicherung kümmern und sammeln durch ihre Tätigkeit Anspruch auf die spätere Rente an. Die Angebote für Midi-Jobs sind vielseitig und ziehen sich durch alle Branchen. In der Werbung, in der Produktion oder als Bürotätigkeit und im Handel sind besonders viele Midi-Jobs zu finden. Wer sich bei Recrudo auf die Suche begibt, profitiert von einem reichweitenstarken Netzwerk und über 1,5 Millionen Mitgliedern. Midi-Jobs sind ein idealer Berufseinstieg oder eine gute studienbegleitende Beschäftigung. Hier geht's zu deinem neuen Midi-Job! 

Foto: ©Kalim - stock.adobe.com